Autoverwertung Lensch

Autoverwertung Lensch GmbH

kaputte aufeinander gestapelte Schrottautos

Die Autoverwertung Lensch schließt nach über 65 Jahren die Tore


Zum 31.10.2018 schließt Lensch für immer die Tore der Autoverwertung.
Alles muss raus! Kommen Sie jetzt vorbei und machen Sie die besten Schnäppchen.

Wir bedanken uns bei allen Kunden und Partnern für die schöne Zeit und die gute Zusammenarbeit.
Ein großer Dank geht auch an die motivierten, fachkundigen und engagierten Mitarbeiter.

In mehr als 65 Jahren haben wir für Sie als zertifizierter Autoverwertungsbetrieb Ihre Altfahrzeuge entsorgt und haben für Sie als Abschleppdienst und im Verkauf gebrauchter Ersatzteile gearbeitet. Auch der An- und Verkauf von Unfall- und Totalschäden steht mit auf der Liste unserer Dienstleistungen.
Wir haben uns immer um unsere Kunden bemüht und wurden mit einer treuen Kundschaft belohnt.
1951 machte sich Georg Lensch mit einer Autoverwertung selbstständig, die er später an uns, seine Söhne Dieter und Gerhard Lensch, weitergab. Wir legten stets großen Wert auf Innovationen und auf ein zukunftsorientiertes, unternehmerisches Handeln, weshalb die Autoverwertung Lensch immer auf kommende Neuerungen eingestellt war.
In dieser Zeit wuchs das Gelände auf mehr als 25.000 Quadratmeter an - auf der Fläche sammeln sich neben der großen Autoverwertung diverse Fachbetriebe.
Die Fachbetriebe bleiben natürlich erhalten, lediglich die Autoverwertung schließt ihre Tore.
Bis Ende Oktober geht alles seinen gewohnten Gang für Kunden und Partner.

Wir schließen zum 31.10.2018.
Im Oktober wird es eine große Versteigerung geben, den Termin geben wir noch bekannt.


Als unsere Nachfolger empfehlen wir die qualifizierten Betriebe Kiesow Autorecycling oder Autoteilekaufhaus Pinneberg.


Ihre Autoverwertung Lensch ein letztes Mal von oben

Autoverwertung Lensch von oben

Ihr Weg zu uns: